Kardiologische Gemeinschaftspraxis Dr. Hüting, Bad Oeynhausentest
Praxisinformationen
Herzdiagnostik
Gefäßdiagnostik
Therapie
Prävention
Fragen & Antworten


Anamnese
Ruhe-EKG
Belastungs-EKG
=> bei Bluthochdruck
=> bei Klappenfehlern
=> bei Septumdefekt
=> bei Thromben
Stress-Echo
Schluck-Echo= TEE
Myokardszintigraphie
24h- Langzeit-EKG
7-Tage-EKG
Event-Rekorder
24h-Blutdruckmessung
Laboruntersuchungen
Kardiologische Gemeinschaftspraxis Hüting

Echokardiographie:
Vorstellung der Methode und Spektrum der Befunde

Während der echokardiographischen Untersuchung könne Sie Ihr Herz selbst "live" sehen. Hierbei werden Ihnen die wesentlichen Auffälligkeiten erklärt und auf Ihre Beschwerden bezogen.

Ultraschall-Liege und -Gerät zur Herzuntersuchung

Vorteile und Möglichkeiten der Methode

Die Herz- Echokardiographie steht neben der EKG-Diagnostik im Mittelpunkt der ambulanten kardiologischen nicht-invasiven Diagnostik. Sie ist das Herzstück der bildgebenden Untersuchung des Herzens.

Vorteile gegenüber anderen Untersuchungsmethoden in der Kardiologie wie CT, MRT oder oder radiologischer Methoden sind insbesondere:

  • die hohe Genauigkeit der rämlichen Auflösung (im Submillimeter-Bereich)
  • die hohe Genauigkeit der zeitlichen Auflösung (bis etwa 100 Bilder /s)
  • die sofortige Darstellung sämtliche Ergebnisse (online-Untersuchung)
  • die Ungefährlichkeit (keine Röntgenstrahlen) und völlige Risikolosigkeit der Untersuchung
  • die beliebige Wiederholbarkeit für Verlaufsbeurteilungen

 

Unsere neuen High-End Ultraschallgeräte ermöglichen eine umfassende Diagnostik von Herz und Gefäßen.

Bei nahezu allen Patienten und unter schwierigen Schallbedingungen sind aussagekräftige Untersuchungen möglich.

Die kombinierte Anwendung von fixen Tastenshortcuts und Feintuning auf dem Touchscreen ermöglichen die optimale Einstellung der Untersuchungseinstellungen auf Ihr Herz.
Die Schallköpfe mit variablen Impulsfrequenzen sind für die jeweilige Fragestellung und das Zielorgan optimiert.Die Auflösungen bewegen sich teils im Submillimeter -Bereich.

Die in jeder Richtung und Höhe elektrisch adujustierbare und schwenkbare Konsole erlaubt eine bequeme Lagerung des Patienten bei gleichzeitig optimalem Bild.

Die Ergebnisse der Untersuchung können dem Patienten sofort anschaulich demonstriert werden.

Während der Untersuchung bleiben sämtliche Daten und Informationen über Ihr Herz auf drei Monitoren ständig im Blick des Untersuchers.

High-End Ultraschallgerät zur Beurteilung von Herz und Gefäßen

Anwendung der Methode

Vielfältige Aussagen zur Herzsituation sind möglich: Schäden am Herzmuskel und an den Klappen sind sofort erkennbar, die Funktion von Muskel und Klappen kann im Film und anhand der Farbdoppler- und Doppler- Untersuchungen sehr detailliert dargestellt werden.

Das Herzecho ermöglicht dem erfahrenen Kardiologen in kurzer Zeit eine umfassende Beurteilung

  • der Größe und Form der Herzvorhöfe und Herzkammern
  • der Wanddicken und Funktion der Herzhöhlen
  • von Klappenveränderungen und Klappenschäden im anatomischen 2-D Bild
  • der Funktion der Herzklappen im Doppler und Duplex-Schall
  • des Erfolgs von Therapien im Sinne von Veränderungen der Anatomie und Funktion von Muskel und Klappen

Wichtig ist hierbei insbesondere, dass die Untersuchungen von immer derselben erfahrenen Person durchgeführt werden sollte. Nur so lassen sich die Ergebnisse wirklich vergleichen und dann auch optimal zur Verlaufsbeurteilung und Therapiesteuerung verwenden.

 


Der aktuelle Film zeigt einen normalen Befund in der Echokardiographie.
Hier sehen Sie die Referenz!

Normalbefund im Herzecho: So sollte Ihr Herz aussehen.

 

Spektrum der Befunde

Um Ihnen einen Eindruck von den Möglichkeiten der Diagnostik zu verschaffen, werden im Folgenden einige häufige Befunde exemplarisch dargestellt. Zu Ihrer Orientierung wird ein normaler Echokardiographie-Befund vorangestellt.

 

 

Normales Herz

Das Bild und der von dort abrufbare Film zeigen ein normales Herz.

Die Größen, Anatomie und Funktion der Herzhöhlen und ihrer Wände, der Herzklappen können sind hierbei normal.



Der aktuelle Film zeigt eine Verdickung der Herzwände infolge erhöhten Blutdrucks.

An der Herzwandstärke kann die Blutdrucksituation im letzten halben bis einem Jahr abgelesen werden. Dies ist wertvoll insbesondere für die Steuerung der Therapie.

Verdickung der Herzwände im Bereich der linken Hauptkammer.

 

Bluthochdruck und Herzwandverdickung

Der nebenstehend abrufbare Film belegt eine

  • Verdickung der Herzwände infolge
  • langzeitig erhöhten Blutdrucks.

Jeder Muskel, der (Druck-) Belastungen ausgesetzt ist, verdickt sich. Das Ausmaß der Verdickung korreliert in der Regel mit dem Ausmaß der Druckbelastung.

 

Statuserhebung und Therapiekontrolle

Im Herzecho kann das Ausmaß des Bluthochdrucks in der letzten Zeit, etwa im letzten Jahr, abgeschätzt werden. Dies ist wesentlich für die Kontrolle und weitere Steuerung der Therapie des Bluthochdrucks.


Der aktuelle Film zeigt ein Blutgerinnsel im der rechten Vorkammer. Es kann sich losreißen und in die Lunge schießen, dies wäre dann eine Lungenembolie.

Blutgerinnsel im rechten Herz- Vorhof. Hier ist eine langzeitige Blutverdünnung erforderlich, um Lungenembolien zu verhindern.

 

Blutgerinnsel (Thrombus) im rechten Vorhof

Das Bild und der von dort abrufbare Film zeigen ein Blutgerinnsel im rechten Vorhof. Häufig werden solche Gerinnsel als Zufallsbefund gesehen. Diese Befunde sind enorm wichtig: Die Blutgerinnsel können sich losreißen und in den Kopf schießen. Der betroffene erleidet dann eine Lungenembolie (bei Gerinnsel im rechten Herzen, kleinen Kreislauf) oder einen Schlaganfall (bei Gerinnsel im linksen Herzen, großen Kreislauf).

 

Therapiekontrolle

Eine kontrollierte Blutverdünnung ist erforderlich, um das Gerinnsel möglichst aufzulösen und Lungenembolien zu verhindern. Die Ursache der Gerinnselbildung wird dann erforscht. Weitere Gerinnselbildungen im Körper sind ggf. zu suchen. Die Erfolgskontrolle der Blutverdünnung geschieht durch Echokardiographie: Dort kann die Größe, Gefährlichkeit und Mobilität beurteilbart werden. Häufig löst sich ein Gerinnel unter entsprechender Therapie vollständig auf. Eine Prophylaxe gegen weitere Gerinnselbildungen ist dann erforderlich.


Der aktuelle Film zeigt eine Schädigung in der Spitze der linken Hauptkammer. Diese ist bedingt durch eine lokale Entzündung der kleinen Herzarterien.

Aneurysmabildung in der Spitze der linken Herzkammer durch lokale akute Entzündung und Durchblutungsstörung der kleinen Herzarterien.

 

Aneurysma in der Spitze der linken Hauptkammer

Eine Schädigung der Muskulatur mit Untergang von Herzgewebe (Infarkt) ist in der Regel Folge einer Durchblutungsstörung und Verstopfung der großen Herzarterien im Rahmen einer Herzinfarktes.

Der aktuelle Film zeigt eine Rarität: Hier hat eine lokale Entzündung der kleinen Herzarterien zur Schädigung der Muskulatur geführt. Wichtig ist hier, dass die Rest-Funktion der Herzkammer noch durchaus gut ist und sich auch in der Spitze der linken Herzkammer keine Blutgerinnsel gebildet haben.

Therapiekontrolle

Eine Kontrolle der Herzfunktion durch Herzecho ist wichtig, auch eine Kontrolle der Entzündungswerte, um bei eine Verschlechterung der Herzmuskelfunktion und erneutem Aufflammen der Entzündung sofort mit entsprechenden Entzhündungshemmern reagieren zu können.